10 Jahre Rummelsnuff. Roger Baptist alias Rummelsnuff begann seine musikalische Karriere mit elektronischer Musik in der DDR und setzte diese in zahlreichen Projekten (u.a. Freunde Der Italienischen Oper) nach der Wende fort. Als Käpt´n Rummelsnuff hievt er Maat Asbach gleichberechtigt ins musikalische Boot und präsentiert mit der vorliegenden Best Of-Doppel-CD reichlich bekanntes Material, vielfach neu abgemischt. Das dynamische Duo erzählt von der Last der Schwerarbeit auf „Treidler“, menschliche Zuchtviecher werden mit „Harzer Käse“ gefüttert und mit „Stille im Maschinenraum“ wird behutsam das Thema Tod besungen. Gutgelaunt, wortkarg und ungewohnt funky tanzt Doktor Rummel mit seinem inneren Gegenspieler, dem Anarchisten Mister Snuff. Auf „Salzig schmeckt der Wind“ tragen Hits Marke „Der Käpt´n nimmt Dich mit“ und „Bratwurstzange“ unverkennbar Rummelsnuffs Markenzeichen: Elektropunk und große Melodien, Folk, Disco und last but not least jede Menge Seemanns-Weisen und Arbeiterlieder.

Text: Frank Keil. Bild: PR

Rummelsnuff „Salzig schmeckt der Wind“ (Out Of Line Music/RTD)

Rummelsnuff – Elektropunk Arbeiterlieder ist ursprünglich auf %POPSCENE% erschienen

POPSCENE Redaktion

Die POPSCENE Redaktion ist seit 2009 für euch aktiv. Immer auf der Suche nach spannenden Themen aus der Welt der populären Kultur.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Seid nett zueinander <3

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.