Eine junge, neue Band auf dem Hamburger Label Rookie Records. Leto
präsentieren auf „Vor die Hunde“ Postpunk mit Emo- und
Indie-Anleihen. Das Debüt erfüllt das Geschriebene und doch gelingt
ihm mit den 12 Stücken zwischen „Zahn der Zeit“ über „Anja
und Peter“ bis hin zu „Gold“ mehr. Gitarrist Phill kommt von
Metal und Hardcore, bringt so immer wieder Überraschungen ein.
Zusammen mit Jannes, Gesang & Gitarre, Paul, Gesang & Bass
und Pascal am Schlagzeug wird so ein ´straightes´ Quartett
komplettiert. Nicht alle Texte sind tiefsinnige
Songwriter-Meilensteine, aber stets variieren Leto die Möglichkeiten
ihres-Genre-Mixes um keine Langeweile aufkommen zu lassen. Irgendwo
zwischen sperrigen Strophen und hymnischen Refrains loten die
Hamburger ihre Extreme aus. Neben den herkömmlichen V.Ö.-Varianten
gibt es von „Vor die Hunde“ ein limitiertes Vinyl-Album in Rot,
Grün und Blau.

Text: Frank Keil. Bild: PR

Leto – Postpunk aus Hamburg ist ursprünglich auf %POPSCENE% erschienen

POPSCENE Redaktion

Die POPSCENE Redaktion ist seit 2009 für euch aktiv. Immer auf der Suche nach spannenden Themen aus der Welt der populären Kultur.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Seid nett zueinander <3

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.