Die Challenge. Seit der Saison ist POPSCENE Medienpartner des GFL-Teams der Saarland Hurricanes. Die American Football-Mannschaft aus Saarbrücken hat es in dieser Saison erstmals in die Playoffs geschafft. Für diesen größten sportlichen Erfolg der Vereinsgeschichte sollte natürlich auch die Hütte beim Heimspiel voll sein. Kleiner Haken bei der Sache: Wegen dem Qualifikationsmodus waren gerade einmal 14 Tage Zeit.

Das Konzept. Ein Stadion in zwei Wochen voll machen? Wow! Dafür müssen wir wohl alle Register ziehen. Zum Einsatz kamen bei dem Projekt flott gedruckte CityCards-Gratispostkarten, die wir in unserem Verteilgebiet Saarland, Trier, Luxemburg und der Westpfalz verteilt haben, Indoor Poster in Plakatrahmen, Clips in über 100 Digitalen Bildschirmen, Bannerwerbung im Außenbereich und drei Tage lang Einsatz für unser PR-Bike, inklusive Cheerleader der „Hurriflames“ und Spielern in voller Montur, die die Postkarten verteilt haben. Das war besonders clever, weil sich natürlich die Passanten nicht getraut haben, die Karten abzulehnen.

Der Erfolg. Von der Aktion ist auch ein Video entstanden (Donnerstag gedreht, Freitag gesendet), welches über Social Media knapp 11.000 Menschen alleine auf Facebook @popsceneclub (ungesponsort) erreicht hat und über 100 mal geteilt wurde. Natürlich hat auch die dreitägige Aktion mit unserem PR-Bike an den Hotspots der Saarbrücker Innenstadt für jede Menge Aufsehen gesorgt. Nebenbei haben sich bei den Gesprächen mit den Passanten neue Spieler für die „Canes“ und möglicher Nachwuchs für die Cheerleader ergeben. Mit den Gratispostkarten, den Postern und Bildschirme konnten wir für weitere zahlreiche Blickkontakte beisteuern. Social Media Posts rundeten die Aktion ab. Zum Game-Day am 19. September besuchten 2200 Menschen das Stadion. Der bisherige Rekord lag bei 700 Besuchern. Mehr Menschen hätten coronabedingt das Stadion auch nicht besuchen dürfen. Damit war die Mission mehr als erfüllt. Ach so: Getragen von den Zuschauern hat der Underdog aus Saarbrücken gegen die Cologne Crocodiles gewonnen und steht nun im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft.

Der Erfolg. Von der Aktion ist auch ein Video entstanden (Donnerstag gedreht, Freitag gesendet), welches über Social Media knapp 11.000 Menschen alleine auf Facebook @popsceneclub (ungesponsort) erreicht hat und über 100 mal geteilt wurde. Natürlich hat auch die dreitägige Aktion mit unserem PR-Bike an den Hotspots der Saarbrücker Innenstadt für jede Menge Aufsehen gesorgt. Nebenbei haben sich bei den Gesprächen mit den Passanten neue Spieler für die „Canes“ und möglicher Nachwuchs für die Cheerleader ergeben. Mit den Gratispostkarten, den Postern und Bildschirme konnten wir für weitere zahlreiche Blickkontakte beisteuern. Social Media Posts rundeten die Aktion ab. Zum Game-Day am 19. September besuchten 2200 Menschen das Stadion. Der bisherige Rekord lag bei 700 Besuchern. Mehr Menschen hätten coronabedingt das Stadion auch nicht besuchen dürfen. Damit war die Mission mehr als erfüllt. Ach so: Getragen von den Zuschauern hat der Underdog aus Saarbrücken gegen die Cologne Crocodiles gewonnen und steht nun im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft.

Boris Röder, Präsident der „Canes „freut sich über die Nominierung zum 5. Marketing Award

POPSCENE Redaktion

Die POPSCENE Redaktion ist seit 2009 für euch aktiv. Immer auf der Suche nach spannenden Themen aus der Welt der populären Kultur.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Seid nett zueinander <3

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.